Laufen für den guten Zweck und die Rechte der Kinder – der elfte 24-Stunden-Lauf in Stuttgart

Laufen für den guten Zweck und die Rechte der Kinder – der elfte 24-Stunden-Lauf in Stuttgart

25.151 Kilometer in 24 Stunden – das ist die bislang weiteste Strecke, die wir in der Geschichte des Stuttgarter Benefizlaufes absolviert haben. Dieses Ergebnis ist den rund 2.000 Läuferinnen, Läufern und Kindern und ihrem großen Einsatz zu verdanken. Vielen Dank dafür an Alle.

Hochsommerliche Temperaturen, ein kurzer Regenschauer in der Nacht, 850 Kilo Bananen, tausende Liter frisches und gekühltes Bodenseewasser. Eine würdige Siegerehrung der 40 Teams und Einzelläufer. Auch „Äffle und Pferdle“ kamen zum Lauf und drehten eine Runde für die Rechte der Kinder.

14 Läufer legten jeweils über 100 Kilometer zurück, die beste Einzellaufleistung lag bei 143,6 Kilometer. Die beste Mannschaft war in diesem Jahr das Team der Heusteigschule, gefolgt vom Team der Kita Nachtigallenweg.

Das GES war von Samstagmorgen 8:00 Uhr bis Sonntagabend gegen 18 Uhr vor Ort, kümmerte sich um den Auf- und Abbau und wickelte den kompletten Lauf ab.