Selbstbehauptung im Schuljahr 2015/2016

Selbstbehauptung im Schuljahr 2015/2016

Auch im laufenden Schuljahr gingen beim GemeinschaftsErlebnis Sport wieder zahlreiche Anfragen zum Thema Selbstbehauptung ein. Einen Großteil dieser Anfragen konnte das GES im Rahmen seiner Selbstbehauptungsprogramme abdecken.

So nehmen am Projekt „Wehr dich mit Köpfchen“ ca. 1400 Schülerinnen und Schüler der Klassen drei und vier aus 24 Schulen im gesamten Stadtgebiet teil. Etwa 100 Kinder aus den ersten und zweiten Klassen der Stuttgarter Grundschulen sind am Projekt „Nein heißt Nein“ beteiligt, das eigens für diese Klassenstufen konzipiert wurde.

Zusätzlich führt das GES themenspezifische Workshops zum Thema Selbstbehauptung für Kinder und Jugendliche an weiterführenden Schulen durch. Für über 80 Schülerinnen und Schüler konnten in diesem SchuljahRZ_WDMK Logor Kurse abgehalten werden. Der Fokus aller Kursinhalte liegt dabei nicht nur darauf, Handlungsalternativen bei Konflikten aufzuzeigen. Vielmehr sollen alle Teilnehmenden dazu befähigt werden, durch eine starke und sichere Präsenz erst gar nicht zur „Zielscheibe“ für verbale und/oder körperliche Angriffe zu werden.

Seit 2003 veranstaltet das GES im Rahmen des Gesamtprogramms Selbstbehauptungsangebote, woraus unter anderem das Projekt „Wehr dich mit Köpfchen“ entstand. 2009 erfolgte eine Neukonzipierung zum 3-Säulen-Modell mit dem Regierungspräsidium und dem Polizeipräsidium Stuttgart als Kooperationspartner. Im Jahr 2015 erhielt das GES für „Wehr dich“ den Präventionspreis der Stadt Stuttgart.